Immobilien Balaton Ungarn

Infos zu Immobilienversicherungen

 

 

Urlaub am Plattensee

 

Gebäudeversicherung in Ungarn

Wer kennt sich aus?
Versicherungs-Servicewüste Ungarn!

Das eigene Haus ist gekauft oder gebaut und soll versichert werden. An wen kann man sich wenden? In Deutschland, Östereich oder der Schweiz würde sich niemand ernsthaft Gedanken machen. Das große Angebot von qualifizierten Versicherungsfachleuten macht es jedem leicht, sich ausführlich und gut beraten zu lassen. Sprachprobleme gibt es nicht. Wie sieht es hier in Ungarn aus? Im besten Fall kennt man jemanden, der einen kennt - da läuft alles gut und billig ist es das auch noch!

Mit Hilfe eines Übersetzters oder eines Bekannten wird ein Gespräch (?) geführt. Nach ca. 20 Minuten unterschreibt man ein Formular von dem man kein Wort versteht und hofft, daß alles seine Richtigkeit hat. - Hat es auch, solange nichts passiert -

Wie wichtig eine Beratung vor Ort und ohne Sprachplobeme ist, zeigt sich nach einem Schadensfall. Am häufigsten entstehen Probleme durch falsche Einstufung des Gebäudes und durch fehlende (aber mögliche) zusätzliche Einschlüsse. Im Antrag unterschreibt man für die Richtigkeit aller Angaben. Ein Vermittler der, sei es aus sprachlichen Gründen oder um sein Angebot preislich zu schönen, etwas vergessen hat, ist später nicht zu belangen.

Die wichtigsten Kriterien zur richtigen Einstufung des Gebäudes sind : Das Gebäude ist nicht ständig ( weniger als 270 Tage pro Jahr ) bewohnt / entflammbare Wände ( z.B. Holzständer - Bauweise ) / nicht wiederstandsfähiges Dach ( z.B. Schilf ) / Lage des Gebäudes (Kreisstädte oder Orte am Balaton).

Gegen geringe Zuschläge zu versichern sind (d.h. nicht in der normalen Deckung enthalten) folgende Risiken : 1. Schäden durch indirekten Blitzschlag - keine Seltenheit, in einem Land, in dem die meisten elektrischen Leitungen oberirdisch verlegt sind. 2. erweiterte Leitungswasserschadendeckung - Schäden durch angeschlossene Armaturen oder Geräte. 3.auf dem Grundstück befindliche Versorgungsleitungen. 4. erweiterte Elementarschadensdeckung - im wesentlichen der Einschluss des Erdbebenrisikos (das letzte am Balaton gemeldete Beben war im Juni 2001/ Epizentrum Berhida).

Um Ärger zu vermeiden, sollte jeder seinen geschlossenen Vertrag prüfen oder beim Neuabschluss auf die Details achten. Damit hat man die Sicherheit, nicht nur bei der Rechnungsstellung, sondern auch im Schadensfall einen zuverlässigen Geschäftspartner zu haben.

Weitere Informationen:
Signal Versicherung Ungarn - deutschsprachiger Vertrieb für Budapest und Umgebung:
Janine Odzuck - Tel. 06 (1) 309-2105, eMail: janine.odzuck@signal.hu

Für den Balaton und Umgebung: Andreas Tislér - Tel. 06 (30) 3780-579,
eMail: antipi@nextramail.hu

Die Online-Veröffentlichung des Beitrags erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Balaton Zeitung


 

 

 

 

 

Zur Übersicht!